Aktuelles

TheForestCleanup zu Gast auf der Interforst

11.07.2022 – Vom 17. – 20. Juli 2022 findet die Internationale Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik Interforst in München statt. Als Teil der KWF-Sonderschau zum Thema „Waldumbau – Wiederbewaldung“ stellt sich das Projekt auf der Messe vor und zeigt erste Wuchshüllen-Prototypen. Wir laden Sie in Anwesenheit unserer Projektpartner zum Gespräch ein und freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Infos unter: https://interforst.com/de/  

Quelle: Messe München GmbH

PEFC Deutschland informiert über Wuchshüllen aus nachwachsenden Rohstoffen

20.06.2022 – Die „Frage der Woche“ von PEFC Deutschland e.V. informiert über aktuelle Themen des PEFC Standards für nachhaltige Waldbewirtschaftung. In der aktuellsten Auflage werden Fragen und Praxistipps zum Standard 2.8 aufgegriffen. Dieser schreibt seit 2020 vor, dass erdölbasierte Kunststoffe vermieden werden und Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen eingesetzt werden sollen, sofern diese am Markt verfügbar und wirtschaftlich zumutbar sind. Der Beitrag verweist auf aktuelle Artikel zum Thema und nennt alternative Wuchshüllen. Zum Beitrag geht’s hier: https://pefc.de/neuigkeiten/frage-der-woche-der-plastikfreie-wald

Außerdem wird PEFC das Thema Plastikvermeidung im Forst am 30.06.2022 in der PEFC-Videosprechstunde näher beleuchten. Als Experte wird Prof. Dr. Sebastian Hein zu Gast sein und die Fragen der Teilnehmenden beantworten. Zur Anmeldung gehts hier: https://pefc.de/presse/pefc-videosprechstunde-fur-waldbesitzende-neue-terminangebote-im-sommer-2022

Quelle: PEFC Deutschland e.V.

Dr. Silke Feifel auf der 3rd Life Cycle Innovation Conference

02.06.2021 – Nach erfolgreicher Material- und Prototypenentwicklung im Rahmen des Projektes TheForestCleanup kann auch die Ökobilanz die unterschiedlichen Produktentwicklungspfade und Prozessketten dementsprechend vollständig erfassen und berechnen. Die Umsetzung wird mit einem klaren Fokus auf methodischen Herausforderungen im Rahmen der 3rd Life Cycle Innovation Conference vom 29.06. – 01.07.2022 in Berlin im einem Vortrag vorgestellt. Organisator der Konferenz ist das Forum for Sustainability through Life Cycle Innovation e.V.. Frau Dr. Feifel wird bei der Konferenz bei einer der Sessions den Vorsitz führen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://fslci.org/lcic/lcic2022/

Quelle: Forum for Sustianability through Life Cycle Innovation

Forst & Technik beleuchtet innovative Wuchshüllen

30.04.2022 – Im Nachgang zu den KWF-Thementagen berichtet die Forst & Technik über die Vielfalt neu entwickelter Wuchshüllen und das Projekt TheForestCleanup. Neben kurzen Portraits der bekanntesten Neuentwicklungen, gibt der Artikel einen kurzen Überblick über den rechtlichen Rahmen beim Einsatz von Wuchshüllen in Deutschland und stellt die wichtigsten Eckpfeiler beim Thema biologische Abbaubarkeit dar. Den Artikel finden Sie hier: https://www.digitalmagazin.de/marken/forsttechnik/hauptheft/2022-5/waldschutz/024_einzelschutz?q=%2Fd%2F446a7c87094be0dfbe9cd986a46e7e692295c3583ec081d6f71dffbed1f1b695

Quelle: Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH

SWR berichtet über das Thema Wuchshüllen

07.04.2022 – Das SWR widmet dem Forschungsprojekt TheForestCleanup und der Thematik von Plastik im Wald einen Beitrag in SWR Aktuell. Thematisiert wird die Historie der Wuchshülle, die Problematik durch Plastikeintrag im Waldboden und die Zielstellungen des Projektes. Den Artikel finden Sie hier: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/tuebingen/forsthochschule-rottenburg-will-plastik-und-muell-aus-dem-wald-verbannen-100.html

Quelle: SWR

Bilanz des Waldputztages: Mehr als 1000 Freiwillige sammeln über 10 Tonnen Müll

29.03.2022 – Am 1. überregionalen Waldputztag, dem Forest Cleanup Day am 19.03.2022, folgten an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg und im gesamten Raum Baden-Württemberg sowie darüber hinaus mehr als 1000 Freiwillige dem Aufruf „Befreie deinen Wald vom Müll!“.

Ausführliche Rückblicke auf den Tag finden Sie im Beitrag des SWR und den Pressemitteilungen der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg und des Landeswaldverbandes Baden-Württemberg e.V.

SWR: https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/tuebingen/waldputztag-in-rottenburg-100.html

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg: https://www.hs-rottenburg.net/aktuelles/aktuelle-meldungen/meldungen/aktuell/2022/forest-cleanup-day/

Landeswaldverband Baden-Württemberg e.V.: https://lwv-bw.de/1000-freiwillige-sammelten-10-tonnen-muell/

Quelle: Anton Lehmkuhl / HFR

TheForestCleanup zu Gast auf den KWF-Thementagen

16.03.2022 – Unter dem Motto „Wald der Zukunft – jetzt gestalten“ finden vom 31.03. – 02.04.2022 die 6. KWF-Thementage in Jessen / Sachsen-Anhalt statt. Als einer von 21 Exkursionspunkten der Veranstaltung, wird TheForestCleanup mit einem Stand an der Stelle E 02 vor Ort sein. In Anwesenheit unserer Projektpartner laden wir zum Gespräch ein, stellen unsere ersten Wuchshüllen-Prototypen vor und zeigen Ergebnisse der Abbauversuche. Projektleiter Prof. Dr. Sebastian Hein wird die Veranstaltung außerdem mit zwei Vorträgen begleiten:

– Freitag, 1. April 2022 (Forum 6 / 12:00 – 13:30 Uhr): Changing the Game: (Plastik-)Wuchshüllen & ihre Alternativen im Wald

– Samstag, 2. April 2022 (Forum 11 / 13:30 – 15:00 Uhr): Neuen Einzel- / Flächenschutz braucht das Land! Wo stehen wir?

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie hier: https://thementage2022.kwf-online.de/

Quelle: KWF-Thementage 2022

Publikation im Journal of Forest Research

27.01.2022 – Welche Herausforderungen und künftige Entwicklungen sind beim Thema Wuchshüllen zu erwarten? Diese Frage haben wir versucht für den deutschen und europäischen Raum zu beantworten.

Herausgekommen ist eine Veröffentlichung im ISI-gerankten Journal of Forest Research, welche Ergebnisse zur Marktanalyse, rechtlicher Situation, Fördersituation und Materialentwicklung bündelt.

Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Waldputztag am 19.03.2022

11.01.2022 – In Zusammenarbeit mit dem Landeswaldverband Baden-Württemberg und dem Cleanup Network e.V. veranstaltet das Projekt TheForestCleanup einen Waldputztag in den Landkreisen Tübingen, Ludwigsburg und Enzkreis. Alle Infos dazu finden Sie unter: https://theforestcleanup.de/forest-cleanup-day-19-03-2022/

Prof. Dr. Sebastian Hein in BW-CAR aufgenommen

16.11.2021 – Projektleiter Prof. Dr. Sebastian Hein wurde in BW-CAR (Center of Applied Research), dem Zentrum für die Spitzenforschung an den Hochschulen der Angewandten Wissenschaften aufgenommen. Aufgenommeen werden nur Professor*Innen, denen es über mehrere Jahre hinweg gelingt neben der Lehrleistung regelmäßig Fördermittel einzuwerben, eine eigene Forschungsinfrastruktur aufzubauen, ihre Erkenntnisse ein einschlägigen Zeitschriften zu veröffentlichen und Promotionen zu betreuen. Während seiner bisherigen Tätigkeit an der HFR hat Prof. Dr. Sebastian Hein bereits Drittmittel in Höhe von ca. 2 Millionen Euro eingeworben. Weitere Infos zu BW-CAR finden Sie hier:

https://hochschulen-bw.de/wp-content/uploads/2020/01/BW_CAR_Neuland_gestalten_2018.pdf

TheForestCleanup zu Gast auf dem 6. Bioökonomietag

01.11.2021 – Unter dem Motto „Nachhaltig gedacht – zukunftsfähig gemacht! Innovationsfelder für den ländlichen Raum“ findet am 18. November 2021 der 6. Bioökonomietag des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg statt. In Anwesenheit von Herrn Minister Hauck, MdL, werden sich Wissenschaftler, Praktiker und Entscheidungsträger über die neuesten bioökonomischen Innovationen im Sektor Agrar, Forst und Lebensmittel austauschen. TheForestCleanup ist mit einem Impulsvortrag ebenfalls am Programm beteiligt. Die Anmeldung zur Veranstaltung und weitere Infos finden Sie unter:

https://biooekonomie.baden-wuerttemberg.de/,Lde/Startseite/Anmeldung6terBiooekonomietag

TheForestCleanup in der Bayern 2 RadioReportage

15.10.2021 – In der RadioReportage des Radiosenders Bayern 2 wird die Anwendung der Wuchshüllen in der Waldbewirtschaftung facettenreich beleuchtet. Zu Gast ist u. a. Prof. Dr. Sebastian Hein, der von den Zielen des Projektes TheForestCleanup, den Anforderungen an innovative Wuchshüllen und der Problematik im Zusammenhang mit kompostierbaren Wuchshüllen berichtet: „Die Normen sind für Kompostieranlagen ausgerichtet, aber nicht für unsere Wälder“. Den Radio-Beitrag finden Sie hier:

https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/notizbuch/schutznetze-und-wuchshuellen-welche-folgen-hat-plastik-im-wald-100.html

Quelle: Bayerischer Rundfunk

TheForestCleanup bei der Forstwissenschaftlichen Tagung 2021

16.09.2021 – Das Projekt TheForestCleanup war mit drei Vorträgen auf der Forstwissenschaftlichen Tagung 2021 beteiligt, bei der rund 500 Teilnehmer aus der forstlichen Praxis und Wissenschaft im Rahmen von 260 Vorträgen virtuell zusammengekommen sind. Auf der dreitägigen Konferenz vom 13. bis 15. September wurden die Forschungsergebnisse zur vergleichenden Ökobilanzierung von Verbissschutzmaßnahmen, der Förderung von Verbissschutz im Ländervergleich im Zuge einer Plastikreduktionsstrategie und der rechtlichen Situation von Plastik als Betriebsmittel vorgestellt.

Die Titel der Vorträge lauteten:
Nachhaltigkeit forstlicher Verbissschutzmaßnahmen – Herausforderungen einer vergleichenden Ökobilanz
(Dr. Silke Feifel)
Plastikreduktion im Wald am Beispiel Wuchshülle – Konzeptentwicklung und Fördersituation im Ländervergleich

(Yannic Graf)
Plastik als Betriebsmittel in der Waldwirtschaft – Rechtliche Situation und ausgewählte Rückbaukosten

(Anton Schnabl)

Bachelorarbeit im Projekt vorgestellt

27.07.2021 – Frau Tamara Teufel, Studentin im Studiengang Forstwirtschaft der Hochschule Rottenburg, stellte im Rahmen des Forschungsprojektes TheForestCleanup Ihre Bachelorarbeit „Was kostet der Rückbau von Wuchshüllen? – Eine orientierende Untersuchung zur Kostenkalkulation des Rückbaus von Wuchshüllen anhand einer Arbeitsstudie im Revier Rottenburg-Nord /Lkrs. Tübingen“ erfolgreich vor. Die Ergebnisse bilden die Grundlage weiterer Studien zu diesem Thema. Frau Tamara Teufel war seit 2018 als Hiwi-Beschäftigte im Projekt tätig. Für Ihren Einsatz möchten wir Ihr herzlich danken und wünschen viel Erfolg auf dem weiteren Weg in Richtung Anwärterdienst.

Rückblick zum Fachdialog „Plastikreduktionsstrategie Wald“ im Holz-Zentralblatt veröffentlicht

13.07.2021 – Die Heftnummer 27 des Holzzentralblattes wirft im Artikel „Thema (kein) Plastik im Wald gewinnt an Brisanz“ einen Blick zurück auf den Fachdialog „Plastikreduktionsstrategie Wald“ vom 17. Juni. Der Artikel portraitiert alle Sprecher und Beiträge der Veranstaltung und fasst die wichtigsten Aussagen des Tages zusammen. Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Quelle: Holz-Zentralblatt

TheForestCleanup auf der Landesgartenschau 2021 in Überlingen

07.07.2021 – Vom 07. bis 18. Juli 2021 lädt die BIOPRO Baden-Württemberg am „Treffpunkt Baden-Württemberg“ der Landesgartenschau in Überlingen zur Ausstellung „Schaufenster in die Zukunft – Leben in einer nachhaltigen Bioökonomie“ ein. Bei der Ausstellung wird u. a. das Projekt TheForestCleanup als ein Praxisbeispiel der „Nachhaltigen Bioökonomie Baden-Württemberg“ vorgestellt. Die Ausstellung befindet sich im neu erbauten Pflanzhaus in den Villengärten.

Quelle: BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

TheForestCleanup im BR-Fernsehen

29.06.2021 – Im Landwirtschaftsmagazin „Unser Land“ nimmt Prof. Dr. Sebastian Hein Stellung zum Einsatz von Plastik-Wuchshüllen im Wald. Als Projektleiter und Wald-Experte thematisiert er u. a. die Gefahren durch die teilweise immer noch unerforschte Dynamik von Mikroplastik im Boden, die Notwendigkeit herkömmliche Plastik-Wuchshüllen zurückzubauen und plädiert dafür nur rückstandslos unter Waldbedingungen biologisch abbaubare Alternativen einzusetzen: „Die Waldwirtschaft wird wohl auch in Zukunft nicht so leicht ohne Wuchshüllen oder Zäune auskommen. Wo dies aber unumgänglich ist, dort sollten mikroplastikfreie Materialien zum Einsatz kommen, die auch unter echten Waldbedingungen geprüft sind.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Online-Fachdialog „Plastikreduktionsstrategie Wald“

21.06.2021 – Das Projekt TheForestCleanup veranstaltete am 17.06.20121 einen Online-Fachdialog „Plastikreduktionsstrategie Wald“. Geladen war interessiertes Fachpublikum aus verschiedenen Tätigkeitsbereichen mit Anknüpfungspunkten an die Thematik Plastik und Wald. Gemeinsam mit den rund 60 Teilnehmenden und namhaften Referenten fand in angeregter Atmosphäre ein Austausch zum Stand des Wissens zu Auswirkungen von Mikroplastik auf das Ökosystem Wald statt. Außerdem wurden Best Practice Beispiele zur Plastikreduktion aus dem forstlichen und ehrenamtlichen Bereich vorgestellt. So wurden durch die Entwicklung wichtiger Elemente der Grundstein für eine künftige „Plastikreduktionsstrategie Wald“ gelegt. Die Präsentationen des Fachdialogs finden Sie hier: https://theforestcleanup.de/downloads/

Beteiligung am FNR-Projekt „BioSinn“

09.06.2021 – Die Zusammenstellung sinnvoller Produktanwendungen für biologisch abbaubare Kunststoffe auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen war das Ziel des FNR-Projektes „BioSinn“. Durch Zusammenarbeit mit unserem Projekt „TheForestCleanup“ zählen zu diesen Produkten auch innovative Wuchshüllen. Damit zählt unsere Innovation zu einer von 25 im Endbericht aufgeführten Produkten. Dieser Endbericht soll als Entscheidungs- und Orientierungshilfe für Verantwortliche aus Politik, Industrie, Umweltorganisationen und NGOs dienen und kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://renewable-carbon.eu/publications/product/biosinn-steckbriefe-sinnvoll-biologisch-abbaubarer-produkte-auf-basis-von-nachwachsenden-rohstoffen/ 

Teilnahme an der Woche der Umwelt 2021

17.05.2021 – „So geht Zukunft!“ – Unter diesem Motto steht die Woche der Umwelt 2021. Der Einladung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) folgend, ist auch unser Projekt TheForestCleanup vertreten. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet die Veranstaltung nicht wie geplant im Park von Schloss Bellevue, sondern digital statt. Unter https://www.woche-der-umwelt.de/start können Sie das Angebot am 10. und 11. Juni wahrnehmen.